Aktuelles


 

13.03.2014

Liebe auf den zweiten Blick

4 neue Renault Trucks T

"Etwas ganz anderes als der Magnum"

 

Das fränkische Familienunternehmen Hotter setzt bereits seit 17 Jahren auf Renault Trucks. Aktueller Zuwachs sind seit Ende Januar 2014 die ersten von insgesamt 4 neuen Renault Trucks T.

„Auwei, das ist ja was ganz anderes als der Magnum.“ Das war der erste Gedanke von Spediteur Kurt Hotter, als er zum ersten Mal die neuen Sattelzugmaschinen im Internet sah. Verständlich, war doch die Legende mit der Rhombe der erste Lkw, mit dem er 1997 als Selbstfahrer sein Unternehmen, die Spedition Hotter GmbH, gründete. „Die Magnums im Fuhrpark waren stets zuverlässige und wirtschaftliche Fahrzeuge. Mit ihnen wuchs meine Spedition zu dem heran, was sie heute ist. Deshalb ist das natürlich eine ganz besondere Verbundenheit“, erklärt Kurt Hotter. „Leider konnte ich terminlich nicht bei der großen Präsentation in Lyon dabei sein. Aber als ich die Neuen dann im vergangen Juli bei meinem Händler zum ersten Mal life sah, drin saß und eine Probefahrt machte, war für mich klar, der T ist ein absolut würdiger Nachfolger der sehr gut zu unserer Firma passen wird. Liebe auf den zweiten Blick, sozusagen“, lacht der Spediteur.

Darum orderte er bei der Hiltl Nutzfahrzeuge GmbH in Altdorf vier neue T 480-Sattelzugmaschinen, die jetzt nacheinander ihre Vorgänger ersetzen. Neben der Optik der Fahrzeuge und deren Wirtschaftlichkeit zählt für Hotter auch der hervorragende Draht zu seinem Renault Trucks-Partner Hiltl. „Der Service stimmt einfach, die Ansprache für mich ist direkt und persönlich und das quasi seit der ersten Stunde, die meine Spedition existiert.“ Das Fuhrunternehmen des 52-jährigen mit Sitz in Röthenbach an der Pegnitz ist mit Megasattelzügen für Automobil-Zulieferer Bolta im Einsatz, transportiert mit Schubboden-Aufliegern Altpapier und fährt für unterschiedliche Kunden Teil- und Komplettladungen.

Ähnlich wie ihrem Chef ging es auch Fahrerin Peggy Jahn. Sie tauschte als erste in der Firma ihren drei Jahre alten Magnum gegen den ersten Renault Trucks T 480 High Sleeper Cab in knalligem Blau. Seit einigen Wochen ist sie damit nun kreuz und quer durch ganz Deutschland unterwegs. Die 39-jährige fährt seit 13 Jahren Lkw und ist es gewohnt, als Frau in dem Beruf doch ab und zu noch als Seltenheit aufzufallen und darauf angesprochen zu werden. Dass einige Kollegen auf dem Rastplatz oder an der Rampe jetzt doppelt so neugierig schauen, stört sie deshalb nicht: „Das Fahrzeug wird auf jeden Fall wahrgenommen und da es noch selten auf den Straßen zu sehen ist, fragen natürlich Kollegen, ob sie mal reinschauen dürfen und wie meine ersten Erfahrungen mit dem T sind.“ Die beschreibt Peggy Jahn als sehr gut.

Vor allem lobt sie die Fahreigenschaften. „Es ist wirklich ein angenehmes Arbeiten mit dem Truck. Das helle Xenon-Licht, die feinen Ledersitze und das bequeme Bett gefallen mir. Außerdem entdeckte ich immer noch ganz neue Dinge im und am Truck, die mich dann richtig faszinieren. Zum Beispiel finde ich die längs knickbare obere Liege eine wirklich gute Idee. Dort lagert man als Alleinfahrer oft seine Sachen und die fallen einem so garantiert nicht ins Genick.“ Ein paar kleine Kritikpunkte hat sie allerdings auch, denn wenn sie ihren Kaffeebecher in den ausziehbaren Halter in der Konsole stellt, verdeckt er die Schalter die sich dahinter befinden. Und den neuen riesigen Kühlschrank in der Schublade unter dem Bett findet sie top, allerdings würde sie ihn gerne noch weiter herausziehen, um ihn noch besser nutzen zu können ohne die Liegefläche hochklappen zu müssen.

Wie lautet das Resümee der Fahrerin nach ihrer ersten Wochen mit dem Neuen T? „Ich muss zugeben, bei unserer Premieren-Fahrt fremdelte ich schon noch ein bisschen. Aber inzwischen habe ich das Gefühl es ist wirklich „meiner“. Bald bekommt er noch eine schöne Lichtleiste aus dem Original-Zubehör unten rum und ein paar andere Extras und ich freue mich richtig auf die nächsten Jahre und die Touren mit dem Truck.“

 

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei:
Martin Böckelmann
Tel: + 49 (0) 89 800 74 257
martin.boeckelmann@renault-trucks.com