Aktuelles


 

26.06.2015

Die neue App für effizientes Fahren

Nach drei Versuchsjahren im Rahmen des Forschungsprojekts Optimod'Lyon für einen flüssigeren Stadtverkehr präsentierte Renault Trucks den Prototyp einer App für Lkw-Fahrer. Diese Anwendung soll in Echtzeit Informationen zum Verkehr liefern bzw. vorhersagen und Tipps für eine wirtschaftliche Fahrweise geben, um die Lkw-bedingten Belastungen im Stadtverkehr zu reduzieren.

Als Projektpartner entwickelte Renault Trucks auf Basis seiner speziellen Lkw-GPS-App eine neue Anwendung, die unter der Bezeichnung SmartFreight als Prototyp vorliegt. Diese gibt dem Fahrer durch die Übermittlung von Daten der Métropole de Lyon und des Fahrzeugs Hinweise für Fahrweise und Routenwahl.

Zwei Module wurden von Renault Trucks getestet. Das erste ist eine Fahrhilfe: Es analysiert die Fahrweise des jeweiligen Fahrers in Echtzeit, gibt ihm Tipps zur Verbesserung und kann zu jeder Strecke eine Bilanz seiner Leistungen erstellen. Das zweite ist ein erweitertes Navigationsmodul, das dem Fahrer auf dessen Smartphone die Verkehrsbedingungen in Echtzeit bzw. in einer Stunde, relevante Baustellen auf seiner Route oder den Ort und die Verfügbarkeit von Lieferzonen anzeigt.

Das Projekt Optimod'Lyon

Auf Initiative der Métropole de Lyon und mit finanzieller Unterstützung der ADEME (Zukunftsinvestitionsprogramm PIA) arbeiteten drei Jahre lang zwölf Partner aus dem öffentlichen und privaten Sektor und aus dem Hochschulbereich des Großraums im Rahmen des Projekts Optimod'Lyon zusammen. Mit vereintem Know-how wurden innovative Dienste für den städtischen Verkehr getestet.

Ausführlichere Informationen und Fotos finden Sie in unserer Pressemitteilung zum Projekt Optimod'Lyon.