Aktuelles


07.11.2014

Finale der Optifuel Challenge 2014 in Nizza

And the winner is...

Nicht weniger als 6.000 Teilnehmer von 1.275 Unternehmen aus 15 Ländern beteiligten sich an der Optifuel Challenge 2014, das große Finale fand nun Ende Oktober in Nizza statt. Ein kurzer theoretischer Test und die Absolvierung einer anspruchsvollen Teststrecke quer durch Nizza und Umgebung entschieden letztlich über den Optifuel Champion.

Mit Stephane Saves (vom Unternehmen Semezies) und Jean-Philippe Rioux (Stef) landeten dabei gleich zwei Franzosen auf den Plätzen eins und zwei, gefolgt von Dániel Nagy (Káta-kamion kft.) aus Ungarn auf Platz 3. Das Trio hatte unter den insgesamt 28 Finalisten, die Ende Oktober an die französische Riviera nach Nizza gekommen waren, letztlich die Nase vorn und sicherte sich die heiß begehrten Plätze auf dem Siegerpodest. Auch zwei deutsche Teams traten beim Finale in Nizza an, die Fahrer Andreas Batzel von der Spedition Bartkowiak und Rolf Girndt von Fehrenkötter Logistik gingen an den Start.

Und um die Verleihung der heiß begehrten Trophäen und Preise, wie der ein Jahr gratis zur Verfügung gestellte Renault Trucks T oder Gutscheine im Wert von 8.000 Euro, kümmerte sich Renault Trucks Präsident Bruno Blin.

Mehr Informationen zum Finale der Optifuel Challenge sowie weitere Fotos finden Sie in der dazugehörigen Presseinformation